Happy Birthday Bud Spencer

Bud SpencerJa, ich bin etwas spät dran. Egal. Unser aller Lieblings-Dampfhammer wurde gestern am 31. Oktober satte 85 Jahre alt. Und ja, er lebt. Auch wenn man ab und zu gegenteiliges lesen muss. Wen hat Bud Spencer, der mit bürgerlichem Namen Carlo Pedersoli heißt, nicht durch seine Jugend und bis ins heutige Alter begleitet? Ich behaupte: fast jeden.

Um dem zarten Riesen zu huldigen, bekommt ihr heute die volle Breitseite bei Kabel1. Den ganzen Tag werden Bud Spencer Filme, wie die „Plattfuß“ Reihe, „Sie nannten ihn Mücke“ oder „Banana Joe“ ausgestrahlt. Auch die Prügel Klassiker „Zwei sind nicht zu bremsen“, „Die rechte und die linke Hand des Teufels“ und „Vier Fäuste für ein Halleluja“ in denen Bud Spencer zusammen mit Terence Hill, mit dem er übrigens bis heute noch gut befreundet ist, vor der Kamera stand könnt ihr euch heute zu Gemüte führen. Gekrönt wird das Ganze um 22:15 Uhr mit einem Kabel1 Spezial zum 85. Geburtstag der größten Mücke der Fernsehgeschichte.

Für die Leute, die wissen möchten, wie es dem guten, alten Bud Spencer heute geht, verlinke ich noch ein, wie ich finde, ziemlich sympathisches und durchaus lustiges Interview des Schweizer „Blick“ mit der wandelnden Backpfeifen Maschine.

Prügel-Legende Bud Spencer (85) im Interview

Carlo Pedersoli, dessen Buch „Ich esse, also bin ich“ gestern erschienen ist, hat also noch einiges vor und wir alle wünschen ihm, dass er jedes seiner Vorhaben noch umsetzen kann und uns noch sehr lange erhalten bleibt.

Zum Abschluss und um Danke an den Held meiner Jugend zu sagen, bekommt ihr hier am Ende noch ein kleines Video mit legendären Bud Spencer und Terence Hill Zitaten verbaler und körperlicher Natur zu sehen. Viel Spaß beim Schauen!

DANKE BUDDY

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel


1 Kommentar

  1. Eva November 1, 2014 4:37 pm  Antworten

    Jaaa, immer wieder lustig! Ich brauch die DVD Sammlung!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.